Henrys Wesen

Henrys Rufname lautet Chester. Er ist ein wuscheliger, kuscheliger Schmusebär, ein fröhlich ausgelassener Spielgefährte und ein zuverlässiger, arbeitsfreudiger Begleiter in Wald und Flur.




Chester ist schön und gesund, vor allem aber besticht er durch sein Wesen. Er ist mit einer großzügigen Portion “will to please” ausgestattet. Mit freundlich, konsequenter Hand erzogen, haben wir in ihm einen unglaublich leichtführigen Hund. Chester ist total begeistert, wenn er uns begeistern kann. Nicht von ungefähr ist er mit unserer 10 jährigen Tochter so erfolgreich beim Juniorhandling. Man kann schon mal ein Tränchen wegdrücken, wenn man sieht, wie er an ihrer Seite klebt und sie anhimmelt: “Was kann ich für dich tun? War ich toll? Ich war toll, ne?!”

Bei der Arbeit und im Alltag ist er die fleischgewordene “steadyness”. Aber das geht auch nicht anders mit einem Frauchen, dass stets alle Taschen durchsuchen muss, bis Leckerchen, Leine oder Schlüssel endlich gefunden sind…

Zu fremden Menschen ist Chester sehr freundlich, aber höflich zurückhaltend. Das ist äußerst angenehm bei einem Rüden seines Kalibers. Man muss nie Sorge haben, dass er andere – insbesondere Kinder – vor Begeisterung umhaut.

Mit anderen Hunden ist er ausgesprochen sozial. Er freut sich über jede Begegnung beim Spaziergang. Dabei zeigt er sich als friedensbewegter Macho durch und durch. Seine Körperhaltung lässt keinen Zweifel daran, dass er sich für den tollsten hält. Das kommt bei älteren Rüden nicht immer gut an, aber bislang hat er mit großem Feingefühl noch immer den richti­gen Ton getroffen, um ernsthafte Auseinander­set­zungen zu vermeiden.

Sein großes Temperament, seine ungeheure Kraft und Beweglichkeit und seinen Ehrgeiz zeigt Chester gerne bei der Arbeit, besonders schön aber im Spiel und Kräftemessen mit anderen Hunden. Aber auch hier sind kleinere und schwächere Hunde nie in Gefahr “niedergebügelt” oder “umgenietet” zu werden.

Wenn Sie sich ihr eigenes Bild von unserem Chester machen möchten und sehen wollen, was Ihre Hündin von ihm hält, zögern Sie nicht – Sie sind herzlich willkommen!